ROBERT-JUNGK-GESAMTSCHULE

Eine Schule - Zwei Standorte - Alle Schulabschlüsse 

 

Für uns wird  gebaut!   Wir freuen uns sehr!

Standort Kerken-Aldekerk:

Wir bekommen eine neue Mensa / Aula!

Standort Krefeld-Hüls:

Wir erhalten einen Erweiterungsbau für die gymnasiale Oberstufe!  Zum Link

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Wir  wünschen allen

schöne und erholsame Sommerferien!

  -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Honorarkräfte

 Zum neuen Schuljahr suchen wir Honorarmitarbeiter im offenen Ganztag, die unseren Schülern ihre besonderen Fähigkeiten vermitteln. Bei Interesse bewerben Sie sich bei unserem Kooperationspartner, dem Sozialwerk Krefelder Christen e.V. 

 

Unser Handball-Talent Senaa Benaid

am .

Unsere Schülerin Senaa Benaid, Klasse 7C, ist eine sehr erfolgreiche Handballspielerin. Sie spielt in der Saison 2019/20 in der Nordrheinliga C-Jugend und bestreitet 2019 mit ihrer Mannschaft mehrere Turniere: den Ulzberg- Cup, den Sauerland-Cup und Leudal (NL). Ihr sportlicher Ansporn ist es Meister in der Nordrheinliga zu werden und in zwei Jahren für die DHB-Sichtung nominiert zu werden.

Wir freuen uns mit ihr über ihren sportlichen Erfolg!

 Bericht über die Teilnahme am Ulzburg-Cup

An einem Wochenende im Juni 2019 machten wir uns in Richtung Hamburg auf, um dort am stark besetzten Ulzburg-Cup teilzunehmen.

Kulturabend am Standort Krefeld-Hüls

am .

Alljährlich findet an  unserer Schule kurz vor den Sommerferien ein Kulturabend statt, an dem die jungen Menschen sich der Schulgemeinde mit einem abwechslungsreichen Programm präsentieren. Schon weit im Voraus fiebern Schüler, Eltern und Lehrer dem attraktiven Event entgegen. 

Am 13.6.2019 war es wieder so weit: Zwei Schülerinnen moderierten die Veranstaltung und führten charmant durch den kurzweiligen Kulturabend. Die Hip-Hop-AG des 5. und 6. Jahrgangs legte mit einer gekonnten Tanzdarbietung einen fulminanten Start hin. Dann begeisterte der Literaturkurs der Q1 mit einem Ausschnitt aus seinem aktuellen Theaterstück „Andorra“. Nach einem beeindruckenden Auftritt der Band-AG und einem wundervollen Klavierspiel, zeigte eine Schülergruppe aus dem Bereich Darstellen und Gestalten ein effektvolles Schattenspiel. Zum Abschluss präsentierte der 7. Jahrgang einen wirkungsvollen rhythmischen „Summer-Clap“.In der Pause zwischen den Auftritten konnte man die neuen Exponate der Foto-AG bestaunen und / oder das kulinarische Angebot der Oberstufenschüler in Anspruch nehmen.

 Am Ende waren sich alle einig: Ein überaus gelungener Abend!

Herzlichen Dank an alle Akteure und ganz besonders an den Leiter der Veranstaltung, Herrn Wonneberger.

Krefeld-Hüls: Schulgottesdienst der Zehntklässler

am .

An unserer  Schule findet einmal im Monat für jeweils einen Jahrgang in der Ökumenischen Begegnungsstätte in Krefeld-Hüls ein ökumenischer Schulgottesdienst statt. Anfang Juni 2019 trafen sich etliche Zehntklässler zu einer besinnlichen Zusammenkunft unter Leitung der Diakonin Frau Drieskes und mit musikalischer Untermalung der Kirchenmusikerin Frau Schiebold. Man lauschte der Pfingstgeschichte, sang gemeinsam Lieder und nutzte an diesem ganz besonderen Ort die Zeit, um inne zu halten, sich zu besinnen und  Impulse  mitzunehmen.

Kerken-Aldekerk: Pfarrer Dr. Stenz besucht unsere Schule

am .

Ende Mai 2019 kam der neue katholische Pfarrer der Gemeinde Kerken, Herr Dr. Christian Stenz, in die Schule, um sich den Achtklässlern vorzustellen und ihnen Rede und Antwort zu stehen. Der Priester nahm sich für jede einzelne Klasse ganz viel Zeit. Zu Beginn erzählte er von seinem spannenden, ungewöhnlichen Lebensweg: Nach einem Jurastudium machte er zunächst eine atemberaubende Karriere als Personalleiter in renommierten Unternehmen, entschied sich dann aber sein bisheriges Leben aufzugeben, Theologie zu studieren und den Menschen als Priester zu dienen.

Oberstufenschüler "erfahren" Braunkohletagebau

am .

Ende Mai 2019 haben die Oberstufenschüler der Erdkundekurse der Einführungsphase das Rheinische Braunkohlenrevier erfahren.

Nach einer Einführung und Fragerunde im Besucherzentrum Garzweiler ging es mit dem Bus hinunter in den Tagebau Garzweiler II. Entlang kilometerlanger Förderbänder, vorbei an geologischen Formationen und fossilen Baumresten bis hin zu den größten Baggern der Welt. Wie überdimensioniert dieser Eingriff in die Natur ist, war auch nicht wirklich von der Aussichtsplattform erfassbar.