Menü mobil

ROBERT-JUNGK-GESAMTSCHULE

Eine Schule - Zwei Standorte - Alle Schulabschlüsse 

 Coronavirus:

- Hinweise des Ministeriums für Schule und Bildung  NRW finden sich hier.

- Elterninfo - wenn mein Kind zuhaus erkrankt - Handlungsempfehlungen des Ministeriums für Schule und Bildung NRW: Schaubild.

- Hinweise  des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales finden sich hier.

- Schulmails NRW finden sich hier.

Unsere neue Homepage - Entdecken Sie die Robert-Jungk-Gesamtschule

Wir laden Sie auf unserer neuen Homepage  zur Entdeckungsreise durch unsere Schule ein.

2021 12 13 2

Die Robert-Jungk-Gesamtschule ist „heiß auf Eis“

Wann bietet sich bei uns am Niederrhein schon einmal die Gelegenheit zum Eislaufen? Vor allem auf sicherem Terrain und dann am besten auch noch Wetterunabhängig.

Die Stadt Geldern hatte genau dieses Angebot für Schulen vorbereitet und mit einer 250qm überdachten Eisfläche auf dem Marktplatz geworben. Der Andrang war mit über 1.300 angemeldeten Schülerinnen und Schülern für die Zeiten am Vormittag entsprechend groß.

Eislaufen 5 7 KER 5Eislaufen 5 7 KER 6

Die Sportlehrkräfte Frau Buck und Herr Senzek setzten sich direkt an die Planung um möglichst vielen Kindern die Erfahrung auf dem Eis zu ermöglichen. Die Jahrgänge 5,6 und 7 machten sich in verschiedenen Wochen auf den Weg nach Geldern um dort ihre Schlittschuhkünste unter Beweis zu stellen. Neben dem sportlichen Bezug, war es gerade für die jüngeren Klassen eine bis dato weitgehend unbekannte Abwechselung vom Schulalltag, da Ausflüge und Wandertage aufgrund der aktuellen Coronasituation zur Ausnahme gehören.

Neben den Erfahrungen auf dem Eis, durfte selbstverständlich auch ein Gang über den Weihnachtsmarkt nicht fehlen, wo sich jeder auf seine eigene Art und Weise für die gezeigten Leistungen auf dem Eis belohnte.

Alle Beteiligten waren glücklich und zufrieden, aber auch erschöpft als es wieder zurück zur Schule ging. Und man war sich einig, dass dieses Event nach einer Wiederholung im nächsten Jahr ruft.

  • Erstellt am .

Exkursion zum Gartenbaubetrieb van Cleef

Am vergangenen Freitag, 01.10.2021, machten wir, der NW-Kurs des 8. Jahrgangs, im Rahmen unserer Unterrichtsreihe „Landwirtschaft“ eine Exkursion zum Gartenbaubetrieb van Cleef.

Es handelt sich dabei um einen konventionellen Gemüseanbau unter Glas mit nachhaltiger Landwirtschaft. In diesem Betrieb werden vorwiegend Tomaten und Minigurken angepflanzt. Insgesamt gibt es dort drei Treibhäuser, die immer höher geworden sind. Aktuell wird ein viertes, ganz modernes Treibhaus errichtet, in dem bereits im Dezember Minigurken angebaut werden sollen. An dem Anbauverfahren ist besonders, dass die Pflanzen nicht mit chemischen Mitteln gespritzt, sondern Nützlinge eingesetzt werden.

Besonders gut hat uns die Verkostung der angebauten Produkte am Ende gefallen! Wir bedanken uns für die informative und spannende Führung.

 

.20211001 111814 Mittel                                                                         

  • Erstellt am .

Tag der offenen Tür 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler der zukünftigen 5. Jahrgangsstufe,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

auch in diesem Jahr kann unser „Tag der offenen Tür“ nicht wie gewohnt stattfinden. Deshalb möchten wir Ihnen am Samstag, den 04. Dezember 2021 von 10 bis 14 Uhr an unserem Standort in Krefeld-Hüls und am Samstag, den 15. Januar 2022 von 10-13 Uhr an unserer Dependance in Aldekerk unsere Schule in Form eines geführten Schulrundgangs zeigen. So haben Sie die Möglichkeit an verschiedenen Stationen die Arbeit unserer Schule zu entdecken, Fragen zu stellen und Gespräche zu führen. 

                                                                                                                                                                                  CoolClips vc063446

Ab Montag, den 25. Oktober 2021 ist es möglich, sich über unsere Sekretariate in Krefeld und Kerken zu einer Schulführung anzumelden. Aufgrund der pandemischen Lage ist die Teilnehmerzahl pro Führung begrenzt und dauert max. 45 Minuten. Es gilt die 3G-Regel, d.h. alle Erwachsenen müssen entweder einen aktuellen Coronatest (max. 24 Stunden) oder einen Nachweis bringen, dass sie geimpft oder genesen sind. Die Schülerinnen und Schüler gelten gemäß der Coronaschutzverordnung als getestet.

Zwecks Terminvereinbarung erreichen Sie unsere Schulsekretärinnen in Krefeld unter 02151-565240 und in Aldekerk unter 02833-573410.

  • Erstellt am .

Welcome back!

Wir hoffen, ihr habt eure Herbstferien genießen können.

Auf geht es nun in die nächste Runde, die hoffentlich nicht so gruselig wird, wie es in der Mensa am Standort Hüls den Anschein hat.

PHOTO 2021 10 23 13 11 12 2

PHOTO 2021 10 23 13 11 12PHOTO 2021 10 23 13 11 12 2PHOTO 2021 10 23 13 11 12 3PHOTO 2021 10 23 13 11 12 4

Ein dicker Dank für die Gestaltung geht an Frau Kesemeyer, Eric und Jonana, beide Klasse 8a,  sowie die Bastel AG mit Frau Toraman und Frau Stockmann.

  • Erstellt am .

Zurück zu Robert Jungk - Neustart an der Robert-Jungk-Gesamtschule

Schule mit nachhaltigem Fokus

„Nur wer die Zukunft im Vorausgriff erfindet, kann hoffen, sie wirksam zu beeinflussen.“

(Robert Jungk, 1913-1994)

earth 3289810 340

Nachhaltigkeit ist ein komplexes Thema, das ökologische, ökonomische und soziale Bereiche betrifft. Je früher ein Verständnis dafür entwickelt wird, desto besser kann damit umgegangen und Maßnahmen für eine nachhaltige Zukunft geschaffen werden. 

Die Robert-Jungk-Gesamtschule in Krefeld-Hüls mit ihrer Dependance in Kerken schließt sich dem Aktionsprogramm der UNESCO „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) an und richtet das Schulleben zukünftig genau darauf aus. Den Schülerinnen und Schülern und auch den Lehrkräften sollen Kompetenzen vermittelt werden, mit denen sie die Zukunft aktiv in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung mitgestalten können. Dazu zählen neben den Kenntnissen zu Umweltschutz und Menschenrechten auch die Fähigkeit, kritisch zu denken und teamfähig zu handeln. Die Themen Demokratie, Toleranz und Erhaltung der Umwelt sollen sich nachhaltig im Schulleben und im Unterricht widerspiegeln. Dementsprechend wird das Schulprogramm neu ausgerichtet.

Am Standort Krefeld besitzt die Schule Grünflächen und auch einen Acker. Hier ist die Schule gerade dabei, sich im Hinblick auf Anbauplanung beraten zu lassen und hat sich auf den Weg gemacht, weitere Kooperationspartner zu suchen und mit den Umweltverbänden zusammen zu arbeiten. 

Zügig wird nun auch in der Dependance in Kerken kooperativ mit der St- Petrus-Grundschule gearbeitet werden, mit der sich die Robert-Jungk-Gesamtschule seit Jahren das Schulgelände teilt. Hier sollen ein Schulgarten neugestaltet und eine Obst -und Blumenwiese angelegt und gepflegt werden.

Insofern besinnt sich die Schule wieder auf die Ideen ihres Namensgebers und kehrt zu ihren Wurzeln zurück: Für Robert Jungk war die Gestaltung der Zukunft der Eckpfeiler seiner Theorie. Die ältere Generation hatte er gemahnt, den Jugendlichen eine erstrebenswerte Zukunft zu hinterlassen. 

Dr. Claudia Eberle

-Schulleiterin-

 

 

  • Erstellt am .

ImpressumKontakt - Datenschutzbedingungen

Robert-Jungk-Gesamtschule •Reepenweg 40 • 47839 Krefeld • Tel.: 02151/565240 • Fax: 02151/56524240 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2020 Robert-Jungk-Gesamtschule - Ändern Sie Ihre Einwilligung zu Cookies