ROBERT-JUNGK-GESAMTSCHULE

Eine Schule - Zwei Standorte - Alle Schulabschlüsse 

 

Für uns wird  gebaut!   Wir freuen uns sehr!

Standort Kerken-Aldekerk:

Wir bekommen eine neue Mensa / Aula!

Standort Krefeld-Hüls:

Wir bekommen eine Beschattungsanlage für die Westfassade! 

Wir erhalten einen Erweiterungsbau für die gymnasiale Oberstufe!

Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren! zum Link

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir wünschen allen schöne und erholsame Osterferien 

und unseren Abiturientinnen und Abiturienten

eine gute Vorbereitungssphase auf die Abiturprüfungen! 

 

Standort Kerken-Aldekerk: Frau Dr. Hendricks zu Besuch

am .

Frau Dr. Barbara Hendricks, ehemalige Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und auch derzeit Mitglied des Bundestages, stattete unserer Schule am 25.03.2019 einen Besuch ab.

Frau Dr. Hendricks stellte sich den Fragen der Neuntklässler, die die Abgeordnete mit durchdachten Fragen zum Thema Brexit, Europawahlen und Urheberrechtsreform löcherten und dabei vertieftes Hintergrundwissen und großes Interesse an europapolitischen Themen bewiesen. Die jungen Menschen waren im Vorfeld von den Geschichtslehrern Frau S. Michel und Herrn Müller hervorragend auf den hohen Besuch vorbereitet worden.

Lisa Dentges bringt den Rudersport ins Haus

am .

Am 28. und 29.03.2019 brachte unsere Schülerin Lisa Dentges, Klasse 7C, ihren Mitschülern ihr Hobby näher: den Rudersport. Dazu stellte ihr Verein, der Crefelder Ruder Club 1883 e.V., ein Ruderergometer zur Verfügung, auf dem die Bewegungsabläufe in einem Ruderboot an Land simuliert werden konnten.

Nicht nur sportbegeisterte Jungen und Mädchen, sondern auch Lehrer testeten mit dem Ruderergometer ihre konditionelle Belastbarkeit und zeigten sich sichtlich interessiert an der Ausdauersportart.

Eine Veranstaltung, die Lust auf mehr machte!

Sechstklässler bei der Sonderaustellung „KonsumKompass“

am .

Am 28.03.2019 besuchten unsere Sechstklässler gemeinsam mit ihren Klassenlehrern im Explorado Kindermuseum in Duisburg die Sonderausstellung „KonsumKompass“, eine Wanderausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DB) und des Umweltbundesamtes (UBA).

Das Programm klang vielversprechend: „In der interaktiven Ausstellung erfahren Besuchende, wo so alltägliche Dinge wie ihre Jeans oder ihr Handy herkommen und wer diese aus welchen Rohstoffen und unter welchen Bedingungen hergestellt hat. Sie lernen dabei Labels kennen wie den Blauen Engel und das Fairtrade-Siegel, aber auch Begriffe wie Swappen, Car-Sharing und Upcycling. In acht Themenbereichen erkunden Besuchende 16 interaktive Mitmachstationen, um mehr über die Themen "Nachhaltiger Konsum" und "Zukunftsfähige Lebensstile" zu erfahren.“

Besuch vom CDU-Frauen-Gesprächskreis Kerken

am .

Am 25.03.2019 beehrten uns die Damen vom CDU-Frauen-Gesprächskreis Kerken (Leitung Frau Vedder) mit einem Besuch am Standort Kerken-Aldekerk.

Die Gäste, die von der Schulleiterin Frau Lingel-Moses und der Abteilungsleiterin Frau Latzberg durch die Schule geführt wurden, bestaunten die hervorragende Ausgestattung der Schule, die frisch renovierten Räume, die hochmodern ausgestatteten naturwissenschaftlichen Räume, den Neubau mit dem Selbstlernzentrum und die neue Dreifachsporthalle. Zudem erhielten sie einen ersten Eindruck vom pädagogischen Konzept der Schule. Anschließend kam es zu einem netten Zusammensein bei Kaffee und Kuchen.

Wir freuen uns sehr über das hohe Interesse der engagierten Damen des CDU-Frauen-Gesprächskreises an unserer Schule!

Fahrten nach England

am .

 Fahrt nach York 2019

Vom 22. – 24.03.2019 unternahmen 47 Schüler der Jahrgangsstufen 10 und 11 per Bus und Schiff einen Wochenendtrip in die weltberühmte mittelalterliche Stadt York im Norden Englands. Den Jugendlichen wurde bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen eine unvergessliche Reise geboten:

Zunächst führte der Trip nach Brügge in Belgien. Dort konnte man bei einem Stadtrundgang die Sehenswürdigkeiten der Altstadt bestaunen wie den Marktplatz oder den Burgplatz mit dem ältesten gotischen Rathaus Belgiens. Dann fuhr man weiter nach Zeebrügge und nahm dort die Nachtfähre nach Hull. Am nächsten Morgen ging es quer durch die Hügellandschaft der romantischen Grafschaft Yorkshire nach York. Die gotische Kathedrale, die verwinkelten Gassen der Altstadt, sowie die kilometerlange Stadtmauer faszinierten die jungen Menschen. Es gab auch reichlich Gelegenheit, die Englischkenntnisse anzuwenden und mit Briten ins Gespräch zu kommen.