Beratungskonzept

Beratung in der Sekundarstufe I

Damit für jedes Kind - vom hochbegabten bis zum lernlangsameren Schüler - die ideale Weichenstellung erfolgen kann, das heißt die optimale Schullaufbahn geplant werden kann, ist professionelle Beratung unerlässlich.

Erste wichtige Ansprech- und Beratungspartner sind die beiden Klassenlehrer, die täglich mit den Kindern zusammen arbeiten. Durch ihre langfristige Arbeit an und mit der Klassengemeinschaft können sie als erste Konflikte analysieren, beurteilen und oftmals die angemessene Hilfestellung geben. Die intensive Beratungstätigkeit der Klassenlehrer garantiert oftmals erfolgreiche Lernkarrieren.

Die Beratungslehrer, Sozialpädagogen und Abteilungsleiter ergänzen die Beratungsarbeit der Klassenlehrer. Ob es sich um Lern- oder Verhaltensprobleme, Schullaufbahnberatung oder um die Vermittlung außerschulischer Kontakte geht, das Beratungsteam bietet zu allen Themengebieten ein verlässliches Angebot.

 

Beratung in der Sekundarstufe II

Bei der Gestaltung ihrer individuellen Schullaufbahn werden die Schülerinnen und Schüler von Beratungslehrerinnen und Beratungslehrern begleitet:

Jahrgang 11: Frau Bülow, Frau Keesen

Jahrgang 12: Herr Cornély, Frau Rausch 

Jahrgang 13: Herr Braun