Menü mobil

Wettbewerb Mathematik

Känguru-Wettbewerb

Der Känguru-Wettbewerb, der in den 70er Jahren von Hochschulmathematikern aus Australien ins Leben gerufen wurde, ist ein internationaler Mathematikwettbewerb, mit dem die Freude an der Beschäftigung mit mathematischen Problemen gefördert werden soll.

Der Wettbewerb  erfreut sich an unserer Schule großer Beliebtheit, denn die Aufgaben sind fast durchweg sehr anregend, heiter und ein wenig unerwartet gestellt. Jeder Teilnehmer erhält – unabhängig von der erreichten Punktzahl – eine Urkunde und ein kleines Geschenk. Besondere Leistungen werden darüber hinaus mit zusätzlichen Preisen belohnt.

Pangea-Mathematikwettbewerb

Ziel des anspruchsvollen, bundesweiten Wettbewerbs ist es die jungen Menschen durch geschickte Aufgabenstellungen für mathematische Problemstellungen zu begeistern und ihnen so die Freude am Knobeln und Grübeln, an der Logik und der Rechenkunst zu vermitteln. 

 

Pangea-Mathematikwettbewerb 2019

Unsere  Schule hat 2019 mit insgesamt 19 Schülern aus den Jahrgangstufen 5, 8 und 9 am Pangea-Mathematikwettbewerb teilgenommen. „In der Vorrunde, bei der es innerhalb einer Stunde 20 jahrgangsspezifische Aufgaben zu lösen galt, haben sich alle Teilnehmer wacker geschlagen. Die Neuntklässler haben es sogar bis in die schwer erreichbare Zwischenrunde geschafft.“ berichtet der betreuende Mathematiklehrer Herr Tezel stolz. Bundesweit nahmen an der Vorrunde mehr als 100.000 Schüler teil. Lediglich die ersten 500 Schüler pro Klassenstufe qualifizierten sich für die Zwischenrunde, bei der wiederum knackige Aufgaben gelöst werden mussten.

Die Schule freut sich mit den Wettbewerbsteilnehmern über ihren Erfolg:

Jahrgangsstufe 5: Julian Herrmann, Zoe den Tek, Emil Domnick, Larissa Kranen, Timo Huylmans, Paula Krings, Linus Ophey, David Freier, Jannis Blümlein, Maximilian Wellendorf und Jonas Truyen 

Jahrgangsstufe 8: Elias Geraest, Mia Geurden und Florian Urenjak 

Jahrgangsstufe 9: Samantha Scheida, Henri Müller, Tim Frenzen, Florim Keens und Maximilian Sokol

 

Känguru-Wettbewerb 2017

Am 16. März 2017 brüteten 224 mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler über den kniffligen Knobelaufgaben des Känguru-Wettbewerbs. Die vorgegebenen 30 Multiple-Choice-Aufgaben hatten es in sich: aus jeweils fünf vorgegebenen Lösungen musste die richtige Antwort ausgewählt werden. Manche Aufgaben bedurften einer exakten Berechnung, mal empfahl es sich auch durch Schätzen und Ausschließen den richtigen Tipp abzugeben oder auch mal eine Aufgabe auszulassen, da es für falsche Antworten auch Punkteabzug gab. Die Schülerinnen und Schüler grübelten hochkonzentriert, denn es galt möglichst viele Punkte zu erreichen oder den größten „Känguru-Sprung“ zu schaffen, das heißt möglichst viele, richtige Lösungen hintereinander angekreuzt zu haben.

Die Mathematiklehrer Rainhold Röhlen, Raimund Röhlen und Hüdayi Harmanci, die den Wettbewerb für die Schule organisiert haben, freuten sich gemeinsam mit der gesamten Schulgemeinde über die große Motivation der vielen Wettbewerbsteilnehmer und die beachtlichen Wettbewerbsergebnisse. 

 

Känguru-Wettbewerb 2016

Am 17. März 2016 stellten sich mehr als 250 Schülerinnen und Schüler  unserer Schule  den Herausforderungen des diesjährigen Mathematik-Wettbewerbs „Känguru der Mathematik“. Gemeinsam mit rund 6 Millionen Teilnehmern in über 60 Ländern weltweit knobelten sie an vierundzwanzig Multiple-Choice Aufgaben.

„Die Teilnahme am Wettbewerb lädt ein zum Rechnen, Grübeln und Schätzen und weckt Freude beim Lösen von mathematischen Problemen “ sind sich die Mathematiklehrer und Organisatoren des Wettbewerbs Raimund Röhlen und Rainhold Röhlen einig.

 

Känguru-Wettbewerb 2015

Auch 2015 fieberten unsere Schülerinnen und Schüler wieder dem Känguru-Wettbewerb entgegen, der alljährlich am dritten Donnerstag im März stattfindet. Zusammen mit mehr als 850.000 Schülern aus über 10.100 Schulen brüteten schließlich am 19. März 2015 355 aufgeweckte Rechenkünstler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 in 75 Minuten über 30 Aufgaben.

Erstmalig mit dabei waren auch die Fünftklässler am neuen Standort Kerken-Aldekerk. Organisiert wurde der Wettbewerb von Frau Penning-Will und Herrn Will.

ImpressumKontakt - Datenschutzbedingungen

Robert-Jungk-Gesamtschule •Reepenweg 40 • 47839 Krefeld • Tel.: 02151/565240 • Fax: 02151/56524240 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2020 Robert-Jungk-Gesamtschule - Ändern Sie Ihre Einwilligung zu Cookies