Menü mobil

„Nathan to go“

Gotthold Ephraim Lessings Geschichte des jüdischen Kaufmanns Nathan, der Sultan Saladin auf die Frage nach der „einzig wahren“ Religion die berühmte „Ringparabel“ erzählt, ist ein Meisterwerk der Epoche der Aufklärung – und heute noch hochaktuell. Denn dieser Schlüsseltext der Aufklärung zeichnet mit Nathan eine aufgeklärte, weise Persönlichkeit, die von Großmut und Toleranz geprägt ist und ein Vorbild für die heutigen Diskussionen um die Frage nach dem Umgang der Religionen miteinander sein muss.

Weiterlesen

Light Painting begeistert!

Am Abend des 28.1.2020 präsentierte Herr Rheinfelder mit Unterstützung von Jasper van der Rijt (Klasse 7F) für die Mitglieder seiner Arbeitsgemeinschaft und für Interessierte der Schulgemeinde eine spannende, interaktive Lichtshow, die bei allen Teilnehmern Begeisterung hervorrief.

Weiterlesen

Musical "Aldrick Castle"

Am 22.01.2020 fand das Musical „Aldrick Castle“ großen Anklang bei den Schülern des 6. Jahrgangs. Kurzweilig, witzig und in englischer Sprache wurden die Sechstklässler auf eine Schlossbesichtigung - Zeitreise inklusive - mitgenommen.

Weiterlesen

Schattentheater bezaubert unsere Siebtklässler!

Am 11.11.2019 besuchte Herr Freidrich Raad vom Theater der Dämmerung das zweite Jahr in Folge unsere Schule und bezauberte uns erneut mit dem Schattentheater. Die im Unterricht besprochenen Balladen wie "Der Handschuh" von Friedrich Schiller, Emanuel Geibels "Der Goldgräber" oder "Herr Ribbeck von Ribbeck im Havelland" von Theodor Fontane erweckte Herr Raad mithilfe von Scherenschnittfiguren, den Effekten und Klängen mitreißend zum Leben. Die Schüler schauten auch gebannt den eindrucksvollen Rezitationen von "Der Erlkönig" und "Der Zauberlehrling" zu und lernten die besondere Form von Literatur auf solch eindrucksvolle Weise kennen.

Weiterlesen

Theaterbesuch der Q2

Am Sonntag, 03.11.2019 besuchten Abiturienten in Begleitung der Deutschlehrer Frau Sikorski und Herrn Wonneberger die Inszenierung von E.T.A. Hoffmanns Erzählung „Der Sandmann“ im Schauspielhaus Düsseldorf. Die Gruselgeschichte der Spätromantik stieß bereits im Unterricht auf Begeisterung, nun konnten die Schüler mit der sehr freien künstlerischen Adaption noch einmal einen ganz anderen Zugang finden. Eröffnet und begleitet durch eingängige Rockmusik war das Stück skurril und fantasievoll inszeniert und musikalisch wie optisch mitreißend. Dies wird sicher nicht der letzte Theaterbesuch der gut gelaunten Theaterneulinge gewesen sein.

V. Sikorski

ImpressumKontakt - Datenschutzbedingungen

Robert-Jungk-Gesamtschule •Reepenweg 40 • 47839 Krefeld • Tel.: 02151/565240 • Fax: 02151/56524240 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2020 Robert-Jungk-Gesamtschule - Ändern Sie Ihre Einwilligung zu Cookies