Standort Kerken-Aldekerk: Frau Dr. Hendricks zu Besuch

Frau Dr. Barbara Hendricks, ehemalige Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und auch derzeit Mitglied des Bundestages, stattete unserer Schule am 25.03.2019 einen Besuch ab.

Frau Dr. Hendricks stellte sich den Fragen der Neuntklässler, die die Abgeordnete mit durchdachten Fragen zum Thema Brexit, Europawahlen und Urheberrechtsreform löcherten und dabei vertieftes Hintergrundwissen und großes Interesse an europapolitischen Themen bewiesen. Die jungen Menschen waren im Vorfeld von den Geschichtslehrern Frau S. Michel und Herrn Müller hervorragend auf den hohen Besuch vorbereitet worden.

„Die EU und der europäische Gedanke stehen derzeit unter Beschuss, vor allem von rechtspopulistischen Parteien im In- und Ausland. Umso mehr freue ich mich darüber, dass die Jugendlichen – auch wenn sie bei den Europawahlen noch nicht wahlberechtigt sind – die Bedeutung Europas kennen und schätzen“, so Frau Dr. Hendricks.

Im Zuge des Schulbesuchs traf Frau Dr. Hendricks sich auch mit der Schulleiterin Frau Lingel-Moses, der Abteilungsleiterin Frau Latzberg und dem Mitglied des Schulpflegschaftsvorsitzes Frau Rottmann, um über die Entwicklung der Schule am Standort Aldekerk zu sprechen. Stolz berichtete die Schulleiterin von dem großen Zuspruch, den die Schule von Eltern und Schülern gleichermaßen erhalte, was sich auch in den stets hohen Anmeldezahlen widerspiegele. Frau Hendricks lobte die Kerkener Politik für ihr deutliches Bekenntnis für den Schulstandort, das mit großen Investitionen untermauert ist. Mit der neuen Sporthalle besichtigte Barbara Hendricks im Anschluss eines der großen Investitionsprojekte.

Die Schule freut sich sehr über das Interesse der hochrangigen Politikerin an der Entwicklung des Schulstandortes Kerken-Aldekerk.