Oberstufenschüler "erfahren" Braunkohletagebau

Ende Mai 2019 haben die Oberstufenschüler der Erdkundekurse der Einführungsphase das Rheinische Braunkohlenrevier erfahren.

Nach einer Einführung und Fragerunde im Besucherzentrum Garzweiler ging es mit dem Bus hinunter in den Tagebau Garzweiler II. Entlang kilometerlanger Förderbänder, vorbei an geologischen Formationen und fossilen Baumresten bis hin zu den größten Baggern der Welt. Wie überdimensioniert dieser Eingriff in die Natur ist, war auch nicht wirklich von der Aussichtsplattform erfassbar.

Sechstklässler bei der Sonderaustellung „KonsumKompass“

Am 28.03.2019 besuchten unsere Sechstklässler gemeinsam mit ihren Klassenlehrern im Explorado Kindermuseum in Duisburg die Sonderausstellung „KonsumKompass“, eine Wanderausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DB) und des Umweltbundesamtes (UBA).

Das Programm klang vielversprechend: „In der interaktiven Ausstellung erfahren Besuchende, wo so alltägliche Dinge wie ihre Jeans oder ihr Handy herkommen und wer diese aus welchen Rohstoffen und unter welchen Bedingungen hergestellt hat. Sie lernen dabei Labels kennen wie den Blauen Engel und das Fairtrade-Siegel, aber auch Begriffe wie Swappen, Car-Sharing und Upcycling. In acht Themenbereichen erkunden Besuchende 16 interaktive Mitmachstationen, um mehr über die Themen "Nachhaltiger Konsum" und "Zukunftsfähige Lebensstile" zu erfahren.“

Schulministerin Yvonne Gebauer besucht „Konflikt Planspiel“ unserer Abiturienten

Aufgrund ihrer hervorragenden Präsentation im Rahmen der dreitägigen POL&IS-Simulation im November 2018 in Kleve wurde unsere  Abiturientia am 17.1.2019 zu einem weiteren Arbeitsseminar in das Landeskommando Nordrhein-Westfalen der Bundeswehr mit Sitz in Düsseldorf eingeladen. Bei der ganztägigen Veranstaltung - unter Leitung des Jugendoffiziers David Ginster - ging es darum, in einem „Konflikt Planspiel“ als Staatsminister innen- und außenpolitische Probleme anzugehen, Verträge und Bündnisse zu verhandeln, bei Friedens oder Umweltkonferenzen Positionen zu vertreten und sich in Debatten zu behaupten. Durch die Simulation von Eingreifmöglichkeiten konnten die Oberstufenschüler den Verlauf ihrer Weltpolitik bestimmen.

Ein besonderes Highlight war der Besuch der nordrhein-westfälischen Schulministerin Yvonne Gebauer und des Staatssekretärs des Ministeriums für Schule und Bildung, Mathias Richter. Sie verfolgen die Debatten der Abiturienten aufmerksam und waren schließlich voll des Lobes von der beeindruckenden Kompetenz und dem hohen Engagement der jungen Menschen.

Exkursion des Leistungskurses Biologie nach Münster

Ein Unterrichtsvorhaben besonderer Art führte den Leistungskurs Biologie der Qualifikationsphase 2 (Q2) am 13.11.2018 mit den Lehrern Frau Dr. Neuhöfer und Herrn Jastrow nach Münster ins LWL-Museum für Naturkunde. Dort beschäftigten sich die angehenden Abiturienten im Rahmen eines pädagogischen Programms mit dem Thema "Das Gehirn - Intelligenz, Bewusstsein, Gefühl." Unter fachkundiger Betreuung erarbeiteten sie Aspekte der Funktionen des Nervensystems aus dem Blickwinkel der Neurobiologie. Als besonders beeindruckend fanden die Oberstufenschüler die Erkenntnis, dass die Wahrnehmung unserer Umwelt nicht real ist, sondern im Gehirn entsteht.

Unsere Schüler beim Projekt „NRWeltoffen gegen Rechtsextremismus und Rassismus“

Im Rahmen des Projektes „NRWeltoffen gegen Rechtsextremismus und Rassismus“ haben unsere Schüler Franziska Ziethen (Schülersprecherin, Q1), Paul Haltermann (Schülersprecher, EF) und Deniz Aktosun (SV-Mitglied, EF) am 11.10.2018, an einem Workshop des Fachbereichs Migration und Integration zum Thema Antisemitismus mit einem sich anschließenden Dialog „Woher kommt der Hass auf Religion?“ teilgenommen. Nach einem einleitenden Vortrag der pädagogischen Leiterin der Bildungsstätte Anne Frank aus Frankfurt Frau Saba-Nur Cheema, zum Thema “Was braucht ein demokratisches Miteinander?” luden Frau Dr. Tagrid Yousef, Integrationsbeauftragte und Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums der Stadt Krefeld und Michael Gilad, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde, zum Austausch ein.

Gemeinsam mit zahlreichen Schülern aus anderen Schulen nutzten unsere hochengagierten Schüler die Gelegenheit, interessante Einblicke zu diesem brisanten Thema zu erhalten und mit hochkarätigen Experten ins Gespräch zu kommen.