Menü mobil

Projekt „Alea iacta est“ an der Ruhr-Universität Bochum

Am 16.01.2020 nahmen die Lateinkurse der Jahrgangsstufen 11 und 12 in Begleitung von Herrn Schuklat und Frau Vogel am Projekt „Alea iacta est“ des Alfried Krupp-Schülerlabors an der Ruhr-Universität Bochum teil.

Die Schüler wandten dabei unter kompetenter Anleitung die Grundlagen der Stochastik an, indem sie am Vormittag Auszüge aus der Ars Conjectandi des berühmten Mathematikers Jacob Bernoulli selbstständig übersetzten und die darin geschilderten mathematischen Probleme mittels mehrstufiger Zufallsexperimente rechnerisch lösten. Nach einem Besuch der Mensa und einem Rundgang über den Campus, während dem die Lernenden einen Eindruck vom Lernen und Arbeiten an einer Universität gewannen, lag der Fokus im Nachmittagsbereich auf der spielerischen Übung des zuvor Gelernten. Die Jugendlichen konnten ihre mathematischen Fähigkeiten in kleinen Wettbewerben miteinander messen und ihre Kompetenzen im Fach Latein an Stationen vertiefen.

Alle Teilnehmer waren von der lehrreichen Exkursion begeistert!

T. Schuklat

ImpressumKontakt - Datenschutzbedingungen

Robert-Jungk-Gesamtschule •Reepenweg 40 • 47839 Krefeld • Tel.: 02151/565240 • Fax: 02151/56524240 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2020 Robert-Jungk-Gesamtschule - Ändern Sie Ihre Einwilligung zu Cookies